🔥   Sommerangebot 1+1 Aktion für schwarzen Kampot-Pfeffer!|⏱   Produkte ohne Gravur werden am nächsten Werktag versandt.

🔥  Sommerangebot 1+1 Aktion für schwarzen Kampot-Pfeffer!|⏱  Produkte ohne Gravur werden am nächsten Werktag versandt.

Obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussieht, handelt es sich bei schwarzem Pfeffer um eine Frucht wie beispielsweise Weintrauben. Deswegen wird sein Geschmack von den Bedingungen, unter denen er angebaut wird, und den Verfahren, mithilfe derer er angebaut wird, beeinflusst.

Dadurch kann sich der Geschmack von Pfefferkörnern, die in verschiedenen Gebieten angebaut werden, sehr unterscheiden. Für den Laien mag der Pfeffergeschmack der einzelnen Pfefferkörner mehr oder weniger identisch sein. Wenn man jedoch weiß, worauf man bei der Verkostung achten muss, werden auch Menschen mit einem nicht ganz so feinen Gaumen schnell interessante Geschmacksnuancen entdecken.

Wo fängt die Verkostung an und wo hört sie auf?

Bei der Verkostung von Pfeffer ist es ratsam, zuerst auf die Los-Angabe zu achten, d. h. auf die Charge der Ernte. Anhand dieser Nummer können Sie erkennen, wie frisch der Pfeffer ist und wo er angebaut wurde. Fehlt die Los-Angabe sollten Sie den Pfeffer lieber meiden. Wissen Sie, was genau eine Los-Angabe ist und wo Sie sie finden können? Lesen Sie unseren Artikel, in dem wir ausführlich auf dieses wichtige Merkmal zur Qualitätsbestimmung eingehen.

Nachdem Sie den Beutel geöffnet haben, prüfen Sie die Farbe und die Qualität der Körner. Sind die Körner bröckelig, abgestanden oder gar schimmelig, sollten Sie den Pfeffer gar nicht erst nutzen. Der gesamte Beutelinhalt sollte eine einheitliche Farbe haben und es sollten keine größeren Unterschiede zwischen den Farbtönen bestehen.

Bei schwarzem Pfeffer gilt: Je dunkler das Korn, desto besser die Qualität. Eine tiefdunkle Farbe und eine gleichmäßige Textur ohne Risse oder andere optische Veränderungen sind ebenfalls ein Beweis für die Frische des Pfeffers.

Bei der Verkostung des Pfeffers selbst sollten Sie auf die Säure des Pfeffers achten, die keinesfalls dominant, sondern leicht präsent sein sollte. Schwarzer Pfeffer wird durch Trocknen von grünen Pfefferkörnern in der Sonne gewonnen, daher sind saure Noten vorhanden.

Welches Aroma ist am besten?

So seltsam es klingen mag, achten Sie auch im Geschmack auf süße Noten, und zwar nicht nur beim fruchtigen und vollreifen roten Kampot-Pfeffer. Ebenso sollte die charakteristische Schärfe des schwarzen Pfeffers von süßen Noten begleitet sein. Achten Sie nicht zuletzt auch auf Zitrus-, Kampfer- und Blumennoten im Pfeffer. Diese sind bei vollreifem roten Pfeffer am stärksten ausgeprägt, können aber auch in anderen Pfeffersorten vorhanden sein.

"Extrem einzigartiges Produkt mit einem großen Sinn dahinter. Tolles Produkt und toller Kundenservice. Perfekt für ein Geschenk, um die Schwiegereltern, den Chef oder die Kunden zu beeindrucken."

L. Marie

"Kampot-Pfeffer habe ich das erste Mal in unserem Kambodscha-Urlaub probiert, er war phänomenal! Seitdem habe ich ihn immer bei Amazon bestellt. Jetzt habe ich die Möglichkeit von den kleinsten Bauern zu bestellen, wodurch ich zusätzlich ein gutes Gefühl zu dem besten Geschmack habe, wenn ich die Packung öffne."

Tim Anderson

"Ich habe den Pfeffer bekommen. Er ist sehr einzigartig. Ich finde er hatte mehr Geschmack und das Aroma ist wunderbar. Der Pfeffer kam in einem kleinen, gut verschlossenen Paket an. Der gemahlene Pfeffer ist ein wenig schärfer als normaler schwarzer Pfeffer, aber nicht zu scharf. Ich denke, er ist wahrscheinlich nur frischer und wurde in einem besseren Zustand geliefert."

Chad Whitney

VERPASSEN SIE NICHTS

Wir sind authentisch. Wir lieben Kampot-Pfeffer und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen.

Delivery methods
payments