🔥   Sommerangebot 1+1 Aktion für schwarzen Kampot-Pfeffer!|⏱   Produkte ohne Gravur werden am nächsten Werktag versandt.

🔥  Sommerangebot 1+1 Aktion für schwarzen Kampot-Pfeffer!|⏱  Produkte ohne Gravur werden am nächsten Werktag versandt.

Roter Pfeffer ist das süße Aushängeschild Kambodschas - der wahre Champagner unter den Pfeffern, den weltweit nur wenige Länder anbauen können. Weshalb? Der Ernteprozess ist äußerst anspruchsvoll und die klimatischen Bedingungen für die Reifung der Körner müssen perfekt sein - eine Kombination, die nur die Region Kampot in Kambodscha, die für ihren echten roten Pfeffer bekannt ist, bietet.

Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass auf einem Bauernhof nur eine Tasse roter Pfefferkörner pro Tag geerntet wird

Deshalb ist echter roter Pfeffer so selten. Der rote Kampot-Pfeffer wird geerntet, wenn das Pfefferkorn sein Reifestadium erreicht hat, was normalerweise am Ende der Saison im April/Mai der Fall ist. Zu diesem Zeitpunkt ist das Pfefferkorn bereits mehrere Monate in der Sonne gereift, bevor es sich vollständig rot färbt und voller saftigem Fruchtzucker ist. Im Gegensatz zu schwarzem Pfeffer wird er nicht ährenweise geerntet, sondern der Bauer pflückt ein Pfefferkorn in exakt dem Moment, wenn es an der Ähre orange-rot reif ist - und zwar nur dieses einzelne Korn.

Aufgrund seiner langen Reifezeit ist roter Pfeffer saftiger als alle anderen (man kann ihn einfach so essen!), aber auch der anfälligste im Anbau. Er lockt mit seiner Farbe Vögel an, die ihn gerne fressen, weshalb jedes geerntete Korn sehr wertvoll ist. Der rote Pfeffer wird nach der Ernte in heißem Wasser gekocht, dann abgekühlt und im Schatten getrocknet.

Die kirschroten Körner sind unglaublich süß und fruchtig, das erste, was man riecht, sind Beeren, Äpfel, Rosen, Kirsche und Hagebutte. Sie brennen zunächst nicht auf der Zunge, aber nach einer Minute entwickelt sich die Schärfe des Pfeffers und zaubert Ihnen eine regelrechte Pfefferexplosion in den Mund. Man sagt, er sei der aromatischste Pfeffer der Welt.

Wussten Sie außerdem, dass man nur aus echtem roten Pfeffer echten weißen Pfeffer gewinnen kann?

Es handelt sich dabei um die Steinfrucht des roten Pfeffers, die man erhält, wenn man den roten Pfeffer in Wasser einweicht und die Schale abzieht. Die handelsüblichen weißen Pfefferkörner werden fälschlicherweise durch das Schälen von schwarzen Pfefferkörnern gewonnen - diese sind unreif und werden deswegen beim Schälen ranzig.

Vorsicht vor falschem Pfeffer!

Rosa Pfeffer, der häufig in Gewürzmischungen angeboten wird, ist zwar ein hübscher farbenfroher “Pfeffer”, aber er wächst auf den Zweigen des brasilianischen Pfefferbaums und ist daher nur ein schlechter Verwandter des echten Pfeffers. Ebenso ist Cayennepfeffer, dessen Name ein Übersetzungsfehler ist, gemahlene Chili-Paprika. Der rote Pfeffer, den Sie bisher kennen gelernt haben, ist also eigentlich gar kein echter roter Pfeffer und hat ganz andere Geschmackseigenschaften.

Wofür Sie roten Pfeffer in der Küche verwenden können?

Dieser Pfeffer wird anders verwendet als schwarzer Pfeffer. Er passt nicht zu Fleisch, sondern nur zu Fisch oder Meeresfrüchten, aber er passt auch hervorragend zu kalten Speisen, veganen und vegetarischen Gerichten, Salaten, Gemüse, Eierspeisen, Gemüsesuppen, Risotto, süßen Desserts und Cocktails. In der tschechischen Küche ist er ein beliebtes Gewürz für die Weihnachtsbäckerei - das tschechische Wort perník (Pfefferkuchen) leitet sich sogar ursprünglich von Pfeffer ab, der früher ein fester Bestandteil dieses Gebäcks war!

"Extrem einzigartiges Produkt mit einem großen Sinn dahinter. Tolles Produkt und toller Kundenservice. Perfekt für ein Geschenk, um die Schwiegereltern, den Chef oder die Kunden zu beeindrucken."

L. Marie

"Kampot-Pfeffer habe ich das erste Mal in unserem Kambodscha-Urlaub probiert, er war phänomenal! Seitdem habe ich ihn immer bei Amazon bestellt. Jetzt habe ich die Möglichkeit von den kleinsten Bauern zu bestellen, wodurch ich zusätzlich ein gutes Gefühl zu dem besten Geschmack habe, wenn ich die Packung öffne."

Tim Anderson

"Ich habe den Pfeffer bekommen. Er ist sehr einzigartig. Ich finde er hatte mehr Geschmack und das Aroma ist wunderbar. Der Pfeffer kam in einem kleinen, gut verschlossenen Paket an. Der gemahlene Pfeffer ist ein wenig schärfer als normaler schwarzer Pfeffer, aber nicht zu scharf. Ich denke, er ist wahrscheinlich nur frischer und wurde in einem besseren Zustand geliefert."

Chad Whitney

VERPASSEN SIE NICHTS

Wir sind authentisch. Wir lieben Kampot-Pfeffer und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen.

Delivery methods
payments